Rezept für Low Carb Brot

Leckeres Low Carb Brot backen

Ein gutes Low Carb Brot zu finden ist leider nicht leicht einfach. Die meisten Brote dieser Art haben in Konsistenz und Geschmack nicht viel mit eigentlichem Brot zu tun. Oft bleibt dann kaum eine andere Alternative als selbst zu backen. Vorteil: Veganes Proteinpulver Low Carb zu verwenden, ist kein Problem! Man kann das Low Carb Brot Rezpet nach eigenen Wünschen ergänzen und abwandeln. Experimentieren kann an diesem Punkt richtig spannend werden.

Hier ist ein Rezept für ein Low Carb Brot mit veganem Proteinpulver, das geschmacklich und vor allem auch in der Beschaffenheit, einem normalen Mischbrot schon recht nahe kommt. Es ist einfach herzustellen und nimmt bis auf die Wartezeiten für Gar- und Gehzeit, nicht viel Zeit in Anspruch.

Zutaten:

  • 150 Gramm Mandelmehl
  • 120 Gramm Leinsamen
  • 60 Gramm Kichererbsenmehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 1 Teelöffel Gewürze und Kräuter nach Wahl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 50 Gramm veganes Proteinpulver

Das sind etwa die Nährwerte, die das Low Carb Brot je 100 Gramm aufweißt:
35 Gramm Eiweiß, 13 Gramm Fett, 7 Gramm Kohlenhydrate

Und so wird das leckere Low Carb Brot gemacht:
Schritt 1:
Geben Sie die Leinsamen in einen Mixer und zerkleinern Sie sie so lange, bis sie zu einem Mehl geworden sind. Sind Sie zufrieden, können Sie das Leinsamenmehl mit dem Gluten, den gehackten Mandeln, dem veganen Proteinpulver, den Kräutern und Gewürzen, dem Salz sowie dem Kichererbsenmehl und der Hefe in eine Schüssel geben. Vermischen Sie die Zutaten etwas, bevor Sie langsam und unter ständigem Rühren das Wasser hinzugeben.

Schritt 2:
Wenn die Zutaten vermengt sind, muss alles zu einem glatten Teig verknetet werden. Am besten werden hierfür die Hände benutzt, da der Teig so in der Regel am gleichmäßigsten wird. Wenn der Teig noch zu trocken ist, einfach noch etwas Wasser hinzugeben. Bitte seien Sie aber vorsichtig, da der Teig des Low Carb Brotes dazu neigt, schnell matschig zu werden!

Schritt 3:
Wenn Sie mit dem Teig zufrieden sind, legen Sie ihn als Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine mit Backpapier ausgekleidete Kastenform. Nun muss der Teig für etwa 60 bis 80 Minuten abgedeckt ruhen, damit die Hefe arbeiten kann.
Ist die Zeit rum und das Brot zu etwa seiner doppelten Größe aufgegangen, kann es in den nicht vorgeheizten Backofen.
Bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober- und Unterhitze, wird das Brot nun für etwa 40 bis 50 Minuten gebacken. Eine Stäbchenprobe kann Gewissheit bringen, ob das Low Carb Brot wirklich fertig ist.

Schritt 4:
Lassen Sie das Brot erst für ein paar Minuten bei geöffnetem Backofen abkühlen, ehe Sie es herausnehmen. So kühlt es nicht zu schnell ab und bleibt geschmeidiger.

Und nun dürft Ihr das köstliche Brot genießen!

Es ist bei trockener und kühler Lagerung, für einige Tage haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.